Warum spenden?

Seit Mitte 2010 leben wir (Alexandra und Sonja), nach fast 8 Jahren Entwicklungshilfe in Uganda, wieder in Deutschland und unterstützen die Mukisa Foundation zusammen mit dem Verein EBU, dessen Vorsitzende wir sind, von Deutschland aus.

 

Der Kontakt nach Uganda  ist durch regelmäßige monatliche Gespräche per Skype und dem allgemeinen regen Austausch sehr eng. Einer von uns beiden fliegt einmal im Jahr für mindestens 3 Wochen nach Uganda und arbeitet persönlich im Projekt mit. Seit 4 Jahren arbeiten wir auch mit dem entwicklungspolitischen Freiwilligen-dienst weltwärts zusammen und haben regelmäßig junge Leute als Unterstützung vor Ort. Das ugandische Team mit Freiwilligen aus aller Welt leistet eine tolle Arbeit und das Projekt läuft weiterhin gut und entwickelt sich weiter.

 

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass  ein Teil der Kosten für Mukisa durch eigene Projekte, wie Gemüseanbau, den Verkauf  von Handarbeiten im Zentrum,  aber auch durch die Unterstützung der ugandischen Regierung getragen werden kann.

Das ist aber noch ein langer Weg und bis dahin sind wir weiterhin dringend auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen.