Was ist MUKISA?


Das Wort MUKISA bedeutet SEGEN. Denn jedes Kind ist ein Segen und verdient es, mit Würde und Respekt behandelt zu werden. Dazu gehört, dass es medizinische Versorgung und jegliche Betreuung erhält, die es benötigt.

Die Mukisa Foundation wurde  im April 2006 gegründet und betreibt ein Frühförderungs- und Therapiezentrum für Familien mit Kindern mit Behinderungen in Uganda. Wir von der MUKISA Foundation arbeiten als ein ganzheitliches Familienhilfssystem. Unser Schwerpunkt  liegt  in der Betreuung, Beratung, Aufklärung und Schulung betroffener Familien und dem Aufbau starker Familieneinheiten.

 

Die MUKISA Foundation konnten ein durch Spenden finanziertes Team aus medizinischen Betreuern, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Sonderpädagogen aufstellen, die den betroffenen Familien kostenlos zur Seite stehen. In Uganda ist jede zehnte Familie von einer Behinderung betroffen. Laut Statistik stirbt jedes zweite Kind mit einer Behinderung noch vor dem fünften Lebensjahr. Gründe dafür sind die oft mangelnden Kenntnisse und Unwissenheit über die richtige Versorgung und Pflege eines Kindes mit Behinderung, finanzielle Mittellosigkeit sowie Scham für diese Kinder.

 

Viele der Behinderungen wären teilweise einfach zu therapieren oder medizinisch zu beheben und die Kinder könnten ein relativ beschwerdefreies Leben führen. Auch das Leid der schweren Fälle kann mit der richtigen Therapie deutlich gemildert werden. Da aber die meisten Familien schwer von Armut betroffen sind, bekommen die Kinder nicht die Hilfe, die sie brauchen bzw. werden versteckt und isoliert.

Daher ist uns Aufklärungsarbeit vorort ebenfalls ein großes Anliegen, da in Uganda teilweise immer noch der Glaube vorherrscht, dass Behinderungen eine verdiente Strafe Gottes sind.

 

Hier setzt die MUKISA Foundation an. Ziel ist umfassende Hilfe für Familien mit behinderten Kindern.

 

Hier gehts zu unserer Facebook Seite

 

Hier gehts zu unserem Fotoprojekt - MUKISA Kinder zeigen uns ihre Welt durch die Linse einer Einwegkamera